Kenia Januar 2020

Die Rekognoszierungstour nach Kenia und Uganda sollte die einzige Fotoreise im diesem speziellen Jahr bleiben. Sie führte uns zuerst an den Lake Elementaita. Grosse Gruppen von Zwerg und Rosaflamingos bevölkerten die flachen Ufer. Die Silhouetten zahlreicher Rosapelikane spiegelten sich auf der ruhigen Wasserfläche. Limikolen konnte ich am Strand liegend aus bester Position fotografieren. Verschiedene Säugetiere wie Kuhantilopen, Kafferbüffel und Steppenzebras boten schöne Fotosujets. Raubadler und Steppenweihe präsentierten sich ebenso wie verschiedene Bienenfresserarten, Lerchen und Glanzstare. Aber auch überwinternde Steinschmätzer und Braunkehlchen waren anzutreffen.

Am Lake Nakuru waren Breit- und Spitzmaulnashörner die Highlight, aber auch Löwen und Rothschildgiraffen konnten fotografiert werden. Schwarz- und Weissstorch und zahlreiche Reiherarten übertinterten hier. Immer wieder präsentierten sich tolle Fotosujets wie balzende Schwarzbauchtrappen, Schopfadler und Sekretär.

Am Lake Baringo unternahmen wir verschiedene Bootsfahrten. Schreiseeadler beim Fischen, Tausende von Ufer-, Rauch- und Mehlschwalben, verschiedenste Reiherarten, aber auch Karmin- und Blauwangenspinte, sowie zahlreiche Graufischer boten immer wieder neue Fotosujets. Speziell attraktiv waren auch unsere Fussexkursionen mit einem ortskundigen Guide: Blassuhu, Fleckenuhu, Perlkauz, Bindenrennvogel, Kaptriel, die Leckerbissen folgten Schlag auf Schlag.

Ein Abstecher an den Lake Bogoria boten eine grandioses Spektakel. Hier tummelten sich nebst verschiedensten anderen Vogelarten Tausende von Zwerg- und Rosaflamingos.

Eine Auswahl von Bildern finden Sie unter folgendem Link: Bildergalerie

Ist Ihr Interesse für die Destination geweckt? Melde Sie sich bei beat.rueegger@ornifoto.ch

 

Brillenameisenpitta
Costa Rica Januar / Februar 2019

Costa Rica wurde seinem Ruf als Hotspot der Biodiversität voll und ganz gerecht. Regen-, Bergnebel- und Trockenwald durchstreiften wir zu Fuss mit lokalen Führeren wie Cope, Demetrio und Alvaro. So fanden wir auch schwierige Arten wie Riesentagschläfer, Bindenhalskauz, Brillenameisenpitta und Quetzal. Auf drei ganz unterschiedlichen Flussfahrten konnten wir uns den Fotosujets auf Augenhöhe nähern und nebst Eisvögeln und Reihern auch Leguan, Spitzkrokodile und Basilisk fotografieren. An Feedern präsentierten sich drei Tukan-, zahlreiche Tangaren- und 26 Kolibirarten. An der Meeresküste stiessen wir auf Fregattvögel, Pelikane, Limikolen, Seeschwalben und Scherenschnäbel. Aber auch farbenprächtige Fotosujets wie Papageien, Motmots, Trogone, Rotaugenlaubfrosch und andere mehr wussten zu gefallen. Hier geht es zur Bildergalerie

Ist dein Interesse für die Destination geweckt? Melde dich bei beat.rueegger@ornifoto.ch

 

 

 

 

-

 

Fotos aus Rothrist & Vordemwald

Folgende Bilder entstanden in unseren Hides in Rothrist und Vordemwald. Rund 20 Vogelarten kamen im Verlaufe des Winters an die Futterstellen und an die Vogeltränke. So konnten wir sie aus der mit Spezialglas ausgerüsteten, stationären Hide oder aus dem mobile Tarnzelt, das über längere Zeit an der gleichen Stelle bleibt, aus nächster Nähe fotografieren. Die mit einer Hightech-Glasscheibe ausgerüsteten Hide gewährt dem Fotografen mehr Bewegungs- und Gestaltungsfreiheit und auch von lärmempfindlicheren Arten, wie z.B. dem Eichelhäher, können ganze Serien von Bildern geschossen werden.

Wer kann auf den folgenden Bildern sehen, welche Aufnahmen durch die Glasscheibe gemacht wurden?

Rothrist, 6.3.18 Beat Rüegger

 

View the embedded image gallery online at:
https://ornitour.ch/index.php/blog#sigProIdd249b84cb4
 

 

 

-