Costa Rica Januar / Februar 2019

Costa Rica wurde seinem Ruf als Hotspot der Biodiversität voll und ganz gerecht. Regen-, Bergnebel- und Trockenwald durchstreiften wir zu Fuss mit lokalen Führeren wie Cope, Demetrio und Alvaro. So fanden wir auch schwierige Arten wie Riesentagschläfer, Bindenhalskauz, Brillenameisenpitta und Quetzal. Auf drei ganz unterschiedlichen Flussfahrten konnten wir uns den Fotosujets auf Augenhöhe nähern und nebst Eisvögeln und Reihern auch Leguan, Spitzkrokodile und Basilisk fotografieren. An Feedern präsentierten sich drei Tukan-, zahlreiche Tangaren- und 26 Kolibirarten. An der Meeresküste stiessen wir auf Fregattvögel, Pelikane, Limikolen, Seeschwalben und Scherenschnäbel. Aber auch farbenprächtige Fotosujets wie Papageien, Motmots, Trogone, Rotaugenlaubfrosch und andere mehr wussten zu gefallen. Hier geht es zur Bildergalerie

Ist dein Interesse für die Destination geweckt? Melde dich bei beat.rueegger@ornifoto.ch

 

 

 

 

-